Ein Grosskind wird angekündigt. Welche Freude! Und bald einmal: Was soll ich stricken? In den Jahren zuvor habe ich nur wenig gestrickt; ein paar Mützen und Schals, meist für den Eigengebrauch. Dicke Wolle, dunkle Farben  – da ist man schnell fertig, und die Fehler sieht man nicht gut. Für ein Baby aber müssen es helle Farben und dünnere Garne sein. Und um wieder Routine im Stricken zu erhalten, eignet sich eine Babydecke. Ich entschied mich für die Decke „Sanja“ bei makerist.de in einem hellen Grau. Das Band in Dunkelgrau sollte das geometrische Muster etwas aufpeppen. Die Decke ist sehr angenehm zu stricken: nur rechte und linke Maschen.

Wir waren zu dieser Zeit gerade in Norwegen unterwegs. Darum verwendete ich Sandnes Garn: Merinoull. Sehr angenehm zu stricken, sehr gleichmässig, man versticht sich praktisch nie.img_0841

Der Vorrat an Wolle wurde mit zwei weiteren Farben ergänzt. Ein Baby lebt ja nicht nur in einer Decke. Es entstand schliesslich eine ganze Garnitur mit Wickeljacke, Mütze, Socken und einem Strampelsack. Das ist das Ding, was aussieht wie ein Überzug für eine Bettflasche. Er ist einfach zum Anziehen und lässt dem Neugeborenen viel Platz zum Strampeln.

img_0724
Nein, nicht für die Bettflasche. Dies ist ein Strampelsack.

Form und Grösse habe nach eigenem Ermessen gewählt. Im Nachhinein würde ich es ein wenig länger stricken.

Kleider für Neugeborene müssen in erster Linie bequem zum Anziehen sein: möglichst nichts, das man über den Kopf ziehen muss. Meine Recherchen im Internet endeten schliesslich bei einem Wickeljäckchen (gesehen bei Madame Ulla, Link unten beim Bonus), das ich seither mehrfach nachgestrickt habe, auch in Variationen. Es wird in einem Stück gestrickt, hinten unten beginnend. Seitennähte schliessen. Links ein Knopf innen und rechts 2 Knöpfe aussen. Fertig.

img_0717
Ideal für Neugeborene, einfach zum Anziehen.

Zur Garnitur gehören natürlich Mütze, Socken und Handschuhe. Die Spiralsocken sind in diesem Fall vielleicht etwas kurz geraten, aber die sind ja schnell nochmals gestrickt. Diese Socken passen sich dem Fuss bestens an, besser als alle Socken mit Fersen.

Bonus

Die Babydecke stammt von Makerist.de. Sie heisst Sanja, aber ist gegenwärtig auf der Website nicht aufzurufen.
Die Wickeljacke habe ich bei Madame Ulla gefunden.

Sandnes Garn: Merinoull und Merinoull KlompeLompe

Advertisements