Es ist noch nicht lange her, da habe ich sehr viel mehr Zeit am Computer verbracht als mit Stricknadeln. Und einer der wichtigsten Befehle auf der Tastatur für mich ist: Ctrl Z (okay nun bin ich bei Mac: also command Z). Dies macht die letzte Aktion rückgängig. Wundersam können so unbeabsichtiges Löschen von langen Passagen, dumme Formel-Änderungen oder falsche Belichtungen mit 2 Tasten rückgängig gemacht werden. Irgendwann bei einem komplizierteren Strickprojekt liess ich Maschen fallen, irrte mich beim Zopfmuster. Mein Gehirn sandte folgende Botschaft: Ctrl Z! Aber da war keine Tastatur …

Willkommen zur analogen, realen Welt. Statt Ctrl Z muss man hier: korrigieren oder aufgeben, flicken oder aufreissen. Und irgendwann wieder neu beginnen. Dieses Sockenmonster habe ich im Frühling gestrickt.

img_1164.jpg

Muster und Farbverlauf (Zauberball Crazy) waren ja ganz nett. Aber ich kenne niemanden, der so unförmige Füsse hat. Wolle wieder zurück auf den Ball und diesen irgendwo im Wolllager lagern.

Bald ist Herbst, es werden wieder Socken getragen. Ein zweiter Versuch mit neuem Muster. Irgendwie wirkt die Ferse etwas klumpig. Aber am Fuss passt die Socke recht gut. Und zweimal aufwickeln? Nein danke.

IMG_1874.JPG

Bonus

Garn: Zauberball crazy.

Muster: Frei nach Difference von Birgit Ka (Ravelry-Name), nur für Ravelry-Mitglieder.

Advertisements